Händel, Georg Friedrich –Triosonate F-Dur

20,00 € *
Inhalt: 1 Partitur & Stimmensatz

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Lieferzeit ca. 3 - 5 Tage**

  • HK3392
  • 162 g
Händel, Georg Friedrich Triosonate F-Dur für 2 Violinen und Basso Continuo HWV 392... mehr
Noten für "Händel, Georg Friedrich –Triosonate F-Dur"

Händel, Georg Friedrich
Triosonate F-Dur
für 2 Violinen und Basso Continuo
HWV 392

Für die Komposition des ersten Satzes griff Händel, wie in der F-Dur Sonate HWV 392, die sechste Arie ‚Meine Seele hört im Sehen‘ aus der Sammlung „9 deutsche Arien“ auf. Auf Texte des Hamburger Pfarrers Barthold Hinrich Brockes komponierte Händel diesen Arienband zwischen 1724 und 1727 in London. Motive des ersten Satzes und die Sätze 2 und 3 der Sonate benutzte Händel für die Ouverture zum Oratorium Esther. Die Musik des 4.Satzes findet sich u. a. im Orgelkonzert B-Dur. Die sehr akkurate Handschrift Quantz‘ ist fehlerfrei. Ergänzte Dynamik steht in Klammern. Ergänzte Bindebögen sind gestrichelt dargestellt. In Satz 2, Allegro, sind in Takt 47 im Basson die letzten beiden 16tel b und c geschrieben, h und cis wären auch möglich  In Satz 3 Larg(h)etto, schreibt Quantz im Basson nur in den Takten 2 und 3 Staccatostriche, obwohl diese für die anderen entsprechenden Stellen auch gelten sollten.

2 Vl,  Vc

Partitur & 3 Stimmen / 28 Seiten

Besetzung: Streichtrios, Trios, Triosonaten
Komponist: Händel, Georg Friedrich
Ausgabenart: Neuedition
Weiterführende Links zu "Händel, Georg Friedrich –Triosonate F-Dur"
Zuletzt angesehen